Sonntag, 21. Mai 2017

Schweden gegen Finnland

Erinnert ihr euch noch an meinen Beitrag über unseren "Bochum in Stage" Workshop? Dort haben viele von uns Schokoladen-Bestellungen aufgegeben. Eine der Mitwirkenden hat nämlich connections in den allerhöchsten Norden Deutschlands und konnte uns die Marabou Black Saltlakrits Schokolade für einen echt unschlagbaren Preis besorgen. Und ich kann euch sagen: Die ist soooo lecker!

Voll angefixt habe ich natürlich nichts unversucht gelassen auch an diese Superkalorienbombe heranzukommen. Wäre auch möglich gewesen, aber zu astronomischen Preisen. Also habe ich kurzer Hand mal was anderes probiert...



Ich bin im Netz auf eine finnische Variante gestoßen. Und da sich ein paar Mädels aus der Truppe am heute getroffen haben, hatte ich mal ein kleines Mitbringsel gewerkelt.










Die Schokolade entspricht nicht ganz unseren hiesigen Standartmaßen, also habe ich die Anleitung für die Schokoladenverpackung auf die Maße eine Milka-Tafel angepasst.


 schwarzer Schachtelboden

braune Umverpackung

Hmmm!

Seid lieb gegrüßt,

Eure Andrea

Wanddekoration

Es ist mal wieder Linkparty bei Carola. Diesen Monat geht es um Wanddeko jeglicher Art. Mein Thema! Ich bin ja seit über zehn Jahren schon mit Acrylfarbe, Pinsel und Spachtel tätig, nehme regelmäßig Malunterricht und bin Mitglied im hiesigen Kunst- und Kulturverein sinsener art.
Dementsprechend sehen natürlich unsere Wände aus. Ich bin sehr dankbar, dass meinem Mann die Bilder auch gefallen und ich unser ganzes Haus mit meinen Werken ausstatten darf.
Und nun zu meinem heutigen Beitrag:


Dieses Bild habe ich 2015/2016 gemalt. Es ist Acryl auf Leinwand und 100cm x 120cm groß.
Das Original ist viel kleiner, ca 40x60 cm und ist ein Ölgemälde, was bei meinen Eltern in Bremen im Arbeitszimmer hängt.


Und so ist es entstanden:


Als Untergrund habe ich alte Seekarten verwendet. Teilweise zugespachtelt geben sie einen perfekten Hintergrund für meinen Dreimaster.


 Ist der Hintergrund fertig angelegt kommt die Anlegung und Ausarbeitung des Schiffes und des Meeres. Detailarbeit...


...mit Windrosette oder ohne - das Gute bei Acryl ist, dass immer wieder drüber gehen und verändern kann..
















Mittlerweile hängt es bei meinem Sohn in Münster in der Studentenbude. Es war sein größter Wunsch zum Einzug dieses Bild mitnehmen zu dürfen...



Aber gegen leere Wände habe ich DIE Lösung: Neue Bilder malen! Hier sind sie:


80x120cm

80x100cm

Wie ihr seht, geht es zeitweise sehr großflächig an unseren Wänden zu.

In diesem Sinne - immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!

Eure Andrea

Montag, 15. Mai 2017

RARES & FEINES

Anfang des Monats bekam ich die Kreativbox von Alexandra Renke mit dem Stempel RARES & FEINES drin. Ganz ehrlich: da stand ich so ein bisschen auf dem Schlauch... Es hat schon mehrere Brainstorming-Nächte und auch einige Anregungen im Netz gedauert damit mir etwas passendes für das Kreativbox-Schaufenster einfiel. Als ich dann gesehen habe, dass man mit Stempeln auch ganz normales Schleifenband bearbeiten kann war es dann soweit!

Herausgekommen ist unter anderem ein Hugo-Geschenk-Set:







Für alle, die Holunderblütensirup mal selber machen wollen kommt hier das Rezept:

Holunderblütensirup

25 Holunderblütendolden

1 Liter Wasser

1 kg Zucker

Zitronensäure und oder Zitronensaftkonzentrat


Holunderblüten gibt es im Frühsommer im Wald und am Wegesrand. Man kann sie dort einfach abschneiden. Die Dolden dann einfach ordentlich ausschlagen und für 24 Stunden oder länger in das Wasser legen.

Holunderblütenwasser, Zucker und Zitronensäure oder Ztronensaftkonzentrat aufkochen und so lange köcheln lassen, bis der Zucker sich gelöst hat. Danach den Sirup durch ein Sieb, evtl. mit Hilfe eines Trichters in vorbereitete  saubere Flaschen abfüllen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Sirup trotz Zucker und Zitrone nicht lange bei Zimmertemperatur haltbar ist. Also: ab in den Kühlschrank. Dort hält er sich ca. ein Jahr. Sollte man mehr Holunderblütensirup produziert haben als in einem Jahr verbraucht werden kann, ist der Sirup auch gut  einzufrieren.

  

Hugo

 1-2 Limettenscheiben       in ein Glas geben.

Jeweils 2-3 Blättchen Zitronenmelisse und/oder Minze dazu geben

Das Glas halb mit Eiswürfeln oder Crushed Ice füllen.

1-2 cl Holunderblütensirup dazu geben.

Mit Sekt oder Prosecco auffüllen.

Evtl. weniger Sekt und dafür noch einen Schuß Mineralwasser zugeben.

Gelingt immer! Und natürlich kann man aus dem Sirup noch soooo viel andere Leckereien zaubern...

Gutes Gelingen!

Eure Andrea


Donnerstag, 4. Mai 2017

Notizheft oder Kladde

Meine Lieben, ich hab mich mal wieder weitergebildet...!
Lange schon bin ich durch viel Herumgesurve bei Pinterest und Youtube aber auch bei Carola, Cornelia oder auch Dina auf Hefte mit Fadenbindung gestoßen. Ich fand sie so schön, dass es mich gereizt hat auch mal so etwas zu versuchen. Bei der letzten etwas längeren freien Minute habe ich dann mal angefangen und habe mein erstes Heft selber gewerkelt und gestaltet. Was soll ich euch sagen: ich brauch zwar noch reichlich Übung um dieses Thema zu perfektionieren, aber es hat riesen Spaß gemacht und ich bin mega stolz auf mich!



...ein wenig Ausgestaltung der Innenseiten...


...und wie es der Zufall will passt dieses blumige Design gerade zur momentanen Challenge von kreativ-durcheinander. Schwupps! Schon verlinkt!

Bis bald! Mit viel Hoffnung auf wärmere Tage!

Eure Andrea

Mittwoch, 26. April 2017

Explosionsbox zur Kommunion

Am Wochenende hatte mein Patenkind in Stuttgart Kommunion. Der Wunsch: Ein neues Fahrrad! Da will ich als Patentante mal meinen Beitrag leisten und habe um diese beiden Themen einen Explosionsbox gewerkelt:














Dienstag, 25. April 2017

Montag, 24. April 2017

Weiß und meine Lieblingsfarbe...

Ich bekomme gerade ganz viel Spaß daran bei den vielen Challanges, Linkparties und Blog-Hops, die immer wieder angeboten werden, mitzumachen. Anfangs hatte ich noch richtig Manschetten  nicht wegen der Beiträge, sonder weil ich und mein Computer größtenteils gaaaanz andere Sprachen sprechen und wir uns öfter so gar nicht verstehen.

So langsam bekomme ich das aber in den Griff. wie heißt es so schön: Übung macht den Meister! Und es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen... Teilweise klappt es nicht ganz so wie ich es mir vorgestellt habe und dann lässt sich das Ganze nicht wieder rückgängig machen oder korrigieren, aber dann hake ich das ab und versuche beim nächsten Mal daran zu denken und es besser zu machen!

Hier und jetzt geht es um die Challange No. 33 von kreativ durcheinander

Weiß & dein Lieblingsfarbe ist das Thema. Meine Lieblingsfarbe? Hab ich da nicht mehrere? Einrichtungstechnisch und Wohnaccessoire-dekomäßig bin ich da ja ganz anders unterwegs als wenn ich meinen Kleiderschrank öffne. Und auch da sieht auf den ersten Blick ziemlich farbvielfältig aus. Aber wenn ich tief in mich hinein schaue kommt die Bremer Deern zum Vorschein, und als Nordlicht ist man meistens der Farbe blau sehr verbunden. Da passt blau/weiß eigentlich immer! Und auch wenn ich mittlerweile mein halbes Leben im Ruhrpott lebe kann man auch hier an manchen Wochenenden an blau/weiß Gefallen finden... 



...eigentlich möchte ich jetzt Sommer, Sonne, Wind und Meer!...


Träumt auch ein bisschen..,

bis bald,  
eure Andrea